Lösungsangebote:

Im individuellen Setting:   Coaching / Beratung / Supervision    
                                     
Zusammen mit anderen:  Klärungsgespräche mit persönlichen und/oder
                                         beruflichen Partnern
                                         Seminare und Workshops   
                                         Mediation
                                                                        
                     
Gemeinsames Vorgehen in der Einzelarbeit:
1. Kennen lernen und Ihre Entscheidung, sich mir anzuvertrauen, worum es Ihnen geht.
2. Erarbeiten eines Zieles
    Wie geht es Ihnen, wenn Sie das Problem hinter sich gelassen haben?

3. Ressourcen-Mix 
    Was ermöglicht eine gute Lösung?
    Erinnern an Stärken, Fähigkeiten, Erfahrungen etc.

4. Problemanalyse
    Was macht Ihnen Schwierigkeiten? Was haben Sie bisher versucht?
    Was hat es bisher verhindert, erschwert eine gute Lösung zu finden?

    Trauma, Belastendes aus der Vergangenheit, fehlende Zukunftsperspektive etc.
5. Systemische Lösungsarbeit:
    Sie geben Ihrem Ziel wieder einen Platz in ihrem Leben.
    Sie erspüren, wie es sich anfühlt, das Ziel zu erreichen sowie die unterschiedlichen
    anderen Perspektiven.

    Mögliche Methoden: Gespräche, Arbeit für das innere Kind, Aufstellungsarbeit, NIG, EMDR
6. Nachbesprechen:  Wie geht es Ihnen nun mit der neu gefunden Lösung?
      Gelingt es Ihnen, sie zu leben? Wie reagiert Ihr Umfeld darauf?
    Dies ist sehr wichtig, damit gestärkt wird, was als möglich erkannt wurde.


Je früher eine gute Lösung gesucht und gefunden wird, umso besser.

Anstatt viel Energie in die Aufrechterhaltung von Überlebens- und Schutzmechanismen zu stecken,
die wiederum auch trennen und verletzen können, kann in gesunde Beziehungen und in das Leben 
investiert werden.

Gesunde Lösungen sind in jedem Alter möglich und beginnen mit Fragen wie:
Was wäre eine gute Lösung für mich?
Wofür lohnt es sich? Für wen lohnt es sich?
Was wünsche ich mir für……….?

Ursachen- und Lösungsorientierte Ansätze und Methoden
,
die meine Arbeit prägen:

-  Familien, Organisations- und Trauma-Aufstellungen nach Prof. Dr. Franz Ruppert, München
-  Neuro Imaginatives Gestalten (NIG) nach Eva Madelung und Barbara Innecken
-  Hypnosystemische Ansätze
-  Synergetisches EMDR in Therapie und Coaching nach Andreas Zimmermann
-  Systemische Mediation
-  Voice Dialogue nach Brigitte Witt-Dengler
-  Ich schaff´s: Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen nach Ben Furman
-  Coaching-Ausbildung (1993) als Train the Trainer für meinen damaligen Arbeitgeber
-  Grundlagen NLP, Hypnotherapie (G. Schmidt, B. Trenkle, M. Prior)
   Logotherapie (V. Frankl, Elisabeth Lukas)
   Focusing
   Arbeit mit dem inneren Kind
Herzintelligenz (HeartMath) / Herzratenvariabilitäts-Biofeedback (dgbfb)
-  Emotionale Intelligenz, Achtsamkeitsübungen und Meditation
-  Zeitgemäße Kommunikation auf der Grundlage verschiedener Modelle
   bspw. Gewaltfreie Kommunikation (Marshall Rosenberg),
   Sender/Empfänger Modell (Friedemann Schulz von Thun)
   Feedback-Kultur
-  Aktuelle Ergebnisse aus Gehirnforschung (G. Hüther, J. Baur und M. Spitzer) und
   Resilienzforschung
-  Potenzialorientierte Methoden für die Auswahl von neuen Mitarbeitern und Führungskräften
   (Assessmentcenter und Einstellungsinterviews, DDI und Universität St. Gallen)

Mein beruflicher Hintergrund:
1990 Diplom Betriebswirtin (FH Augsburg)
2003 Heilpraktikerin eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (HPG)
2016 Systemische Mediatorin

1990 bis 2003
Festanstellung in verantwortlichen Positionen eines internationalen IT-Konzerns
vorwiegend innerhalb Human Ressources: Personaleinstellungen, Personalmarketing,                  
Personalbetreuung, Personalentwicklung sowie Berufseinstieg im Marketing
ab 1991 Konzeption und Durchführung von firmeninternen und
              nebenberuflich durchgeführten Seminaren u.a. IHK Augsburg, ZWW Uni Augsburg, bfz
              sowie mehrere mittelständischer Unternehmen
                
seit 1993 Coaching von Führungskräften (zunächst innerbetrieblich)

2003 bis heute
selbständig tätig als Seminarleiterin, Coach, Beraterin, Therapeutin und Mediatorin